Über uns Pedelec/E-Bike Probefahrten -- Elekto & Pedelec -- -- Kinder & Jugend -- -- City & Balloon -- -- Trekking & Reise -- -- Cross & MTB -- -- High-Speed -- Velo de Ville - Komponenten RIXE KETTLER KTM HERCULES PEGASUS VELO DE VILLE DIAMANT FOCUS BULLS TREK FLYER KALKHOFF PUKY Fahrrad-Zubehör Werkstatt

Puky Laufrad

Laufräder für Kinder haben keine Pedale und werden mit den Füßen angetrieben. Gelenkt werden sie über das Vorderrad wie die üblichen Räder. Diese kindgerechten Fahrzeuge trainieren den Gleichgeweichtsinn der Kinder und bereiten sie auf das spätere Fahrrad fahren vor. War früher Vollgummibereifung Standard, so beitet der Markt nun eine Vielzahl von komfortablen Varianten.

Mit dem Laufrad bietet PUKY eine spannende Ergänzung zum klassischen Roller. Auf eine ganz neue Art können Sie Ihr Kind so bereits ab 2 1/2 Jahre in Bewegung bringen und parallel fit fürs Fahrrad machen. Der Vorteil: Das PUKY Laufrad trainiert den Gleichgewichtssinn und gibt Kindern gleichzeitig ein sicheres Gefühl, weil sie bei jeder Bewegung Boden unter den Füßen spüren. Und weil auch ältere Kinder noch gern mit dem Laufrad unterwegs sind, wächst es durch seine verstellbaren Komponenten einfach mit.

Grundlagen:
* ein tiefer Einstieg garantiert einfaches und sicheres Auf- und Absteigen
* ein spezieller Laufradsattel ist ergonomisch geformt und unterstützt die kindlichen Laufbewegungen.
* ein höhenverstellbarer Lenker und Sattel ermöglicht die individuelle Anpassung
* dick gepolsterte Lenkerenden schützen vor Verletzungen
* luftbereifte Räder sorgen für gesunden Komfort
* hochwertige Qualität für eine lange Lebensdauer

Lenkeinschlagsbegrenzung:
Die Gefahr einer Lenkeinschlagsbegrenzung beim Laufrad liegt darin begründet, dass sich, im Falle eines Sturzes, der Lenker steil nach oben aufrichtet und sich nicht mehr umlegen kann, wenn ein Kind darauf fällt. Der Sturz mit dem Oberkörper, Bauch oder Genitalbereich auf dieses Lenkerende, führt zu heftigen Verletzungen (z.B. sogenannte stumpfe Bauchtraumata). Im Sinne der Sicherheit Ihres Kindes und aller anderen kleinen Testpiloten sollte auf eine solche Begrenzung verzichtet werden.

Bremse am Laufrad:
Das Laufrad wird für Kinder ab ca. 2,5 Jahren empfohlen. Kinder in diesem Alter sind in der Regel noch nicht in der Lage eine Bremse zu benutzen, bzw. sie zu koordinieren. Auf der einen Seite können sie mit ihren kleinen Händen nicht genügend Kraft aufbringen, um den Handbremshebel ausreichend zu betätigen - auf der anderen Seite können sie noch nicht verschiedene Bewegungsabläufe (um sich schauen, balancieren, lenken und dann noch bremsen) gleichzeitig koordinieren.
Laufradfahren macht Kindern noch lange sehr viel Spaß, obwohl sie evtl. schon ein Fahrrad beherrschen können. Für diese Fortgeschrittenen -Zielgruppe macht es Sinn, ein Laufrad mit einem besonders kindgerechten Bremssystem auszurüsten.

Merke:
Laufrad ohne Bremse - für Laufrad-Anfänger (ab ca. 2,5 Jahren)
Laufrad mit Bremse - für fortgeschrittene Laufradfahrer